Neuigkeiten

19.03.2016, 09:24 Uhr
Bundesverkehrswegeplan
Zum Bundesverkehrswegeplan fand in Berlin ein nformationsgespräch im Deutschen Bundestag mit Vertretern desBundesverkehrsministeriums und der parlamentarischen Staatssekretärin Frau Bär statt. Niedersachsen wurde mit einem Anteil von 12% des gesamten Maßnahmenpaketes der insgesamt 267 Mrd. € für die nächsten 15 Jahre bedacht. "Jetzt geht es um die zügige Planung der
Niedersächsischen Maßnahmen. Die A 20 und A39 sind wie auch die Europastraße
E 233 von der A 31 in Meppen bis zur A 1 in Emstek in den Vordringlichen Bedarf aufgenommen worden", erläuterte MdL Karl-Heinz Bley.


Berlin -
Themen