Archiv

08.12.2015, 11:19 Uhr | Text: Rita Otten; Foto: Henning Scheffen
Niedersächsischer Wirtschaftspreis – „Mittelstand und Handwerk“ geht an Bäckerei Behrens-Meyer nach Garrel
 Um Mittelständische Unternehmen und Handwerksbetriebe, die sich mit ungewöhnlichen Konzepten um Auszu­bildende bemühen, besonders zu würdigen, wurde der Niedersächsische Wirtschaftspreis in diesem Jahr ins Leben gerufen. Die mittelstands- und handwerksrelevanten Kammern und Verbände aus ganz Niedersachsen konnten Vorschläge für den Preis einreichen. Eine Jury aus fachkundigen Expertinnen und Experten, denen auch der Garreler Landtagsabgeordnete Karl-Heinz Bley in seiner Funktion als UHN Präsident angehörte, wählte aus den insgesamt 21 Vorschlägen jeweils drei Unternehmen aus den Bereichen Mittelstand und Handwerk aus. Dazu gehörte auch die von Dr. Michael Hoffschroer, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Cloppenburg, vorgeschlagene Bäckerei Behrens-Meyer GmbH aus Garrel, die schließlich den Preis im Bereich Handwerk gewann.

 

Die Jury würdigte die langjährige und nachhaltige Ausbildungsstrategie des 1928 gegründeten Traditionsunternehmens. In seiner Laudatio lobte Karl-Heinz Bley: „Das Unternehmen Behrens-Meyer bemüht sich auf vielerlei Ebenen, um intensiv für den beruflichen Nachwuchs zu werben“. Besonderen Wert legt die Firma auf die engmaschige Begleitung und Betreuung ihre Auszubildenden. So gibt es in der Produktion einen Ausbildungsbeauftragten und im Verkauf eine Dozentin, die die Azubis im schulischen Unterricht begleitet.

 

Bei Behrens-Meyer werden jährlich etwa 40-45 junge Menschen in den Bereichen Bäcker/innen, Konditor/innen, Lebensmittelfachverkäufer/innen und Bürokauffrau/man ausgebildet und zur Prüfung zugelassen. Einige von ihnen wurden Kammersieger und sogar Bundessieger. Für den Betrieb spielt es dabei keine Rolle, welcher Herkunft, bzw. Nation die jungen Menschen angehören. Zum anderen gibt die Firma auch körperlich und geistig eingeschränkten Menschen die Chance auf eine berufliche Selbstverwirklichung.

 

Der Niedersächsische Wirtschaftspreis wurde den Gewinnern durch den Niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil und Wirtschaftsminister Olaf Lies verliehen.

 

 

v. l. Olaf Lies, Wirtschaftsminister; Mohammed Nahschbandi, Azubi; Stephan Weil, Minis-terpräsident; Bernhard Meyer, Fa. Behrens-Meyer; Karl-Heinz Bley, UHN-Präsident und Manfred Meyer-Diers, Ausbilder
 
Zusatzinformationen

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Themen